FAQ 2021

Hier finden Sie unsere FAQ im Videoformat.

Was unsere Kunden sagen

Sie haben gute Erfahrungen mit oji active air gemacht und möchten uns davon erzählen? Senden Sie uns gerne eine Mail oder ein Video mit ihrer Geschichte!

 

Wir freuen uns sehr mehr zu erfahren.

FAQs

Ich hätte gerne Antworten eines Mediziners!

Ist aerosolis/HOCl gesundheitsschädlich?


Nein. Einfach erklärt: HOCl befindet sich bereits in unseren Körpern, um Infektionen abzuwehren. HOCl wird in unseren weißen Blutkörperchen gebildet und ist unser körpereigenes Desinfektionsmittel, welches für uns seit Jahrmillionen Keime wie Viren, Bakterien und Pilze bekämpft. Eine Resistenzbildung ist nach dem derzeitigen Stand der Forschung ausgeschlossen. Zudem wird extern zugeführte hypochlorige Säure (HOCl) seit Jahrzehnten flächendeckend in der Medizin angewendet. Zudem: Die von aerosolis verwendete Konzentration von HOCl liegt weit unter allen vergleichbaren Grenzwerten.




Ist HOCl nicht Chlor?


Naja, nicht das, was du zum Putzen nutzt! HOCl - hypochlorige Säure - ist eine Verbindung von einem Wasserstoff- einem Sauerstoff- und einem Chlormolekül aufgelöst in Wasser (mindestens 99,95%) bei einem neutralen PH Wert von etwa 7, d.h. es entsteht KEIN Aktivchlor in der Luft.




Wie wird HOCl noch genutzt?


HOCl wird auch zur Wunddesinfektion, in Augentropfen, zur Desinfektion von Trinkwasser und zum Reinigen und zu Verlängerung der Haltbarkeit von Lebensmitteln benutzt.




Wie lange ist HOCl haltbar? (Stabilität)


HOCl in Wasser (mindestens 99,95% bei pH-Wert von etwa 7) ist im ungeöffneten Container mindestens 6 Monatehaltbar.




Warum ist es möglich mit Bakterien die Wirkung auf Viren zu beweisen?


HOCl greift Proteine, Nukleinsäuren (DNA/RNA), Lipide und in geringerem Maße Kohlenhydrate an (reagiert mit). Bei Bakterien werden meist die intrazellulären Komponenten (Proteine und RNA) angegriffen, umhüllte Viren werden durch Demontage ihrer Hülle deaktiviert, die sie benötigen, um sich mit ihren Zielzellen zu verbinden.





Ich habe spezielle Bedürfnisse.

Ich bin Asthmatiker, ist das problematisch?


Nein, keine Sorge! Ganz im Gegenteil, die Reinigung der Luft von freien organischen Substanzen, Bakterien und Viren wird der Lunge von Asthmatikern besonders gut tun.




Ich habe sehr sensible Haut, reizt der Wirkstoff meine Haut zusätzlich?


Nein, auch hier besteht kein Grund zur Sorge. Im Gegenteil, die Reinigung der Luft von freien organischen Substanzen, Bakterien und Viren wird entspannend für gereizte Haut wirken.





Ich bin skeptisch!

Wenn es so einfach ist, warum hab ich dann davon noch nie etwas gehört?


In der näheren Vergangenheit hatten wir noch keine Pandemie mit so vielen Leidtragenden. Deswegen hat sich wohl niemand mit der Frage beschäftigt, wie man die Luft zum Atmen kontinuierlich und nicht nur sporadisch von schädlichen Pathogenen befreien kann. Zudem ist eine einfache Lösung nicht immer einfach zu erreichen. Wir haben in einem globalen Team zusammengearbeitet, um Wissen, Technologie und Biologie optimal zu kombinieren. Dabei haben wir weder Kosten noch Mühen gescheut.




Warum ist HOCl auf diese Weise nicht schon im Einsatz?


Schon während der Weltkriege haben die Hospitäler HOCl-haltiges Wasser im Hospital versprüht. Bei derart vielen Menschen mit offenen Wunden in überfüllten Hospitälern war das eine sehr effiziente Methode die Verbreitung von sämtlichen Pathogenen zu begrenzen. Wie man sieht, ist diese Methode lang erprobt und erlebt nun eine Neuauflage, angepasst an den heutigen Stand der Forschung und Technik, sowie an unsere neuartige Situation 'Corona'.





Ist das nicht super teuer?

Ist die Anschaffung von aerosolis teuer?


Nein. Besonders im Vergleich mit anderen Methoden zum Schutz gegen Bakterien und Viren ist aerosolis sehr effizient in allen Belangen. Wir bieten zudem Geräte in verschiedene Größen an, die sich auch im Preis unterscheiden. aerosolis besticht durch geringe Anschaffungskosten. Bereits ab 149 € können Sie ihre Gäste und Mitarbeiter zuverlässig und mühelos schützen.




Wie hoch sind die laufenden Kosten?


Die laufenden Kosten sind nicht nur geringer als bei zweckverwandten Produkten, sondern auch deutlich günstiger als zusätzliches Reinigungspersonal einzustellen. Denn aerosolis verbraucht durchgängig nur etwa 12 ml liquisis pro Stunde und ist sehr energieeffizient. Je nach Raumgröße sollte das HOCl-haltige Wasser jeden Monat bis jeden zweiten Monat erneuert werden.





Wie funktioniert das?

Was passiert, wenn sich ein Virenaerosol und ein HOCl-Molekül treffen?


Bei behüllten Viren (zB. Corona) oder Bakterien lösen die HOCl Moleküle sofort die Hülle auf und machen die Viren und Bakterien unschädlich.




Wie können sich die Aerosole im ganzen Raum verteilen?


Aerosole haben die physikalische Eigenschaft, sich gleichmäßig im Raum zu verteilen und erreichen so auch die entlegensten Winkel. Sie können sich das vorstellen, wie bei einem Raucherzimmer in Hotels, der Rauch ist meist noch in allen umliegenden Räumen bemerkbar. - In unserem Fall ist der Rauch dann aber unsichtbares und nahezu geruchloses HOCl.




Wie lange dauert es, bis ein durchschnittlich großer Büroraum vollständig desinfiziert ist?


Je nach Raumgröße sollte aerosolis etwa eine Stunde vor Nutzung über die Zeitschaltuhr der App eingeschaltet werden. Dann kann aerosolis den Raum den ganzen Tag über kontinuierlich desinfiziert halten.




Wie laut ist aerosolis im Betrieb?


aerosolis ist auch in Bezug auf die Lautstärke sehr zurückhaltend . Das Arbeitsgeräusch von aerosolis50 beträgt etwa 35 Dezibel. Das ist weniger als der normale Geräuschpegel in einem Büro oder einer Schulklasse. aerosolis5 arbeitet bei ca. 15 db und aerosolis500 bei max. 64 db.




Wo kann man die Geräte überall einsetzen?


Ganz einfach: In jedem Raum, in dem Menschen zusammen kommen. Eingangsbereiche, Konferenzräume, Schulklassen, Kinosäle, Skigondeln, Aufzüge - die Anwednungsgebiete sind grenzenlos.




Bedeutet die Schutzatmosphäre einen 100% Schutz?


Nein, 100% Schutz zu bieten ist nahezu unmöglich. Allerdings macht der Einsatz von aerosolis die Räume in denen sich ihre Kunden, Mitarbeiter oder Schüler aufhalten sehr viel sicherer und bringt zudem nur positive "Nebenwirkungen" mit sich.




Wie funktioniert die Schutzatmosphäre?


Unsere desinfizierenden Aerosole verteilen sich aufgrund ihrer Eigenschaften gleichmäßig im Raum und zerlegen Bakterien und Viren, die mit ihnen in Berührung kommen.




Was passiert, wenn Aerosole in den Lüftungen an Filter stoßen?


Desinfizierende Arosole desinfizieren kontinuierlich alle Filter und sonstigen Lüftungsanlagen aber auch z.B. ihren persönlichen Mund-/Nasenschutz. Hier gibt es also keine Probleme, nur positive Auswirkungen.




In welcher Menge wird HOCl ausgestoßen?


aerosolis stößt kontinuierlich 0,25ml HOCl pro Kubikmeter Raumluft aus. Bei einem 100 Quadratmeter großen Raum und normaler Nutzung gehen wir von etwa 300 ml HOCl-haltigem Wasser pro Tag aus.




Was passiert, wenn ein Gerät defekt ist?


Es produziert dann keine HOCl-haltigen Aerosole mehr und der notwendige Schutz erlischt. Man sollte es direkt austauschen.




Kann man trotzdem lüften? Was passiert dann?


Auf jeden Fall! Man kann so lüften, wie bisher auch. aerosolis arbeitet kontinuierlich und würde die HOCl Konzentration in der Luft schnell wieder aufbauen.




Benötigt man Schutzkleidung zur Verwendung?


Nein. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass von unseren Aerosolen und auch von der konzentrierten Desinfektionsflüssigkeit absolut keine Gefahr ausgeht.





Ich habe noch Sorgen!

Wird der Raum nicht nass davon?


Nein. Das Wasser in den abgegebenen Aerosolen verdampft so schnell, dass es zu nicht einmal zu einer messbaren Erhöhung der Luftfeuchtigkeit kommt. aerosolis schafft eine Schutzatmosphäre, keinen Sprühnebel. Ein einfacher Vergleich hilft vielleicht: Selbst gängige (Aroma-)Luftbefeuchter sorgen nicht für nasse Oberflächen.




Kann es zu Schäden an elektronischen Geräten kommen? (z.B. in Küchen)


Dank der Spezialtechnik von aerosolis ist der Wasseranteil in unseren HOCl Aerosolen bei Kontakt mit Oberflächen nahezu vollständig verdampft. Auf diese Weise können wir die korrosive Wirkung und die Feuchtigkeit der HOCl Aerosole minimieren. Dennoch sollte bei sehr sensiblen Oberflächen ein Test gemacht werden.




Können Menschen gefahrlos im Raum bleiben?


Ja, absolut. Hierfür haben wir viele Tests machen lassen und blicken auf ganz und gar positive Ergebnisse.




Ist die Desinfektion wirklich schadstofffrei?


Ja. Zur Herstellung des HOCl-haltigen Wassers wird nur Wasser, Salz und Strom verwendet. Unsere HOCl-Produzenten legen großen Wert auf schadstofffreie Desinfektion und sind BauA, ECHA gelistet.





Gibt's Beweise?

Können wir die Ungefährlichkeit nachweisen?


Ja. Unsere oberste Prämisse ist ihre Sicherheit. Sehen Sie gerne unsere Gutachten auf der Website ein und scheuen Sie nicht uns zu kontaktieren. Wenn wir schon dabei sind: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie bei einem Produkt, dem sie ihre Gesundheit anvertrauen, vollkommen sicher gehen sollten und daher Nachweise, Zertifikate und Testergebnisse erfragen sollten. Wir sind jederzeit bereit ihnen diese zur Verfügung zu stellen.




Können wir die Wirksamkeit nachweisen?


Auch hier ist unsere Antwort ein klares "Ja!". Bitte sehen Sie auch hier unsere Gutachten ein, die wir ihnen auf unserer Website zur Verfügung stellen und/oder kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Wir freuen uns, Ihnen die Wirkungsweise persönlich zu erläutern.




Wer sind die Hersteller unserer Desinfektionsflüssigkeit?


Unsere Hersteller sind beide bei Frankfurt am Main lokalisiert. Es handelt sich um ecabiotec® AG Starkenburgstr.10D-64546 Mörfelden und Biodyozon® GmbH Joinviller Str. 57D – 63303 Dreieich. www.ecabiotec.de www.biodyozon.eu