55.png

16

03

21

Pressekonferenz März 2021

Am 16.03.2021 haben wir alle ein Jahr voller Veränderungen hinter uns. 

Thema der Pressekonferenz: Unsere Sprunginnovation aerosolis.

aerosolis®. Besser als sauber.

 

Sicher. Gesund. Für Mensch und Umwelt.

 

Sofortige Schutzatmosphäre: oji entwickelt ein innovatives Verfahren zur gleichzeitigen Luft- und Oberflächendesinfektion. Durch den Einsatz fortschrittlicher Technologie sowie medizinischer, biologischer, chemischer und physikalischer Prinzipien konnte ein einzigartiges Desinfektions- und Präventionssystem entwickelt werden, das sehr effizient Viren, Bakterien, Sporen, Allergene und Gerüche inaktiviert.

Die aerosolis®️ Produktlinie versprüht feinste Nano-Aerosole mit dem natürlichen Wirkstoff HOCl, die über Stunden in der Luft bleiben.

Was ist HOCl?

HOCl ist ein Stoff, der im menschlichen Körper bei einer Verletzung oder einer Infektion von weißen Blutkörperchen produziert wird, um die eingedrungenen Keime zu deaktivieren und die Heilung zu fördern.

 

HOCl ist auch als synthetische Substanz ein zugelassener Wirkstoff zur Desinfektion und hat sich in der Medizin seit Jahrzehnten bewährt.

 

Im Gegensatz zu Desinfektionsmitteln, die auf auf Alkohol- oder H2O2-Basis arbeiten, ist HOCl hautverträglich und reizt die Schleimhäute nicht.

oji Europe GmbH

Die oji Europe GmbH mit Hauptsitz in Nauen, Brandenburg, stellt Geräte zur kontinuierlichen Raumluftdesinfektion her und ist somit Teil einer durch die Pandemie neu geschaffenen Branche. aersosolis ist für die verschiedensten Raumgrößen und Ansprüche ausgelegt. Ein Patent auf die Innovation ist angemeldet. Die Wirksamkeit des Verfahrens ist von Henkel und die Unbedenklichkeit vom Fraunhofer Institut bestätigt. Die gesundheitliche Verträglichkeit wurde durch die C.S.B. Gmbh belegt.

Dr. Thomas Bone-Winkel

Dr. Bone-Winkel ist ein sehr internationaler Unternehmer mit viel Erfahrung in Unternehmensrechnung, Steuern, Recht und Finanzierung.  Seit 2019 ist er Gesellschafter der Proteck Global und baut deren europäische Niederlassung oji Europe GmbH in Berlin auf.

dr-thomas-bone-winkel-man--smiling-busin

Welche Institute haben aerosolis getestet?

Das renommierte Henkel Institut hat unser Verfahren auf Herz und Nieren geprüft und die Wirksamkeit bewiesen. Das Fraunhofer Institut und die C.S.B. GmbH bestätigen uns die Unbedenklichkeit für die Anwendung unter Anwesenheit von Menschen. Einatmen unserer Nano-Aerosole ist unbedenklich. 

Weiterhin lassen wir Tests durchführen und Berechnungen für die sicherste Luft erstellen. 

Luftfilter vs. aerosolis

Der entscheidende Unterschied zwischen Luftfilterverfahren und Aerosoldesinfektion:

 

Luftfilter saugen Luft an. Sobald die Luft den Filter erreicht kann diese durch den Filterprozess desinfiziert werden und gereinigt wieder ausgegeben werden. Problem: Die Luft muss erst zum Filter gelangen und wird auf diesem Weg in die Atemwege anderer Menschen gelangen. Die Ansteckungsgefahr kann nicht maßgeblich verringert werden.

 

aerosolis stößt Luft aus. Luft, die mit HOCl versetzt ist, unserem körpereigenen Desinfektionsmittel. aerosolis erweitert also unser Immunsystem außerhalb unserer Körper, um uns vor Viren, Bakterien und anderen Pathogenen zu schützen. Sobald eine infizierte Person ausatmet, desinfiziert die aufgespannte Schutzatmosphäre die Atemluft, bevor diese von anderen Menschen eingeatmet werden kann. Das bedeutet, dass eine Ansteckung beinahe unmöglich ist. Auch Oberflächen werden durch die Aerosole kontinuierlich desinfiziert gehalten.

Speaker 1: Dr. Dr. med Dirk Boecker

Areas of expertise: 

Medical Devices; Decentralized Diagnostics; Digital  Therapeutics; Population Health Management; Mobile  Health and Product commercialization; Operations; Innovation and Portfolio Management; Technology Assessment; Fund Raising and Global Networking; US and  International Health Care Systems;  

Logonutzung oji.

Hier finden Sie unser Logo zum Download, bitte achten Sie auf eine angemessene Qualität, Größe und Abstände bei der Nutzung und sprechen Sie uns gerne für eine Kontrolle an. 

ojiblack-01.png